edzard-shop.com - zur Startseite wechseln

Was Ihre Kunden wollen!

Das Interesse der Konsumenten am Einzelhandel ist laut einer Studie der PricewaterhouseCoopers GmbH (kurz PwC) in den letzten Jahren wieder angestiegen. Nach einem deutlichen Rückgang der stationären Käuferzahlen der letzten Jahre haben die Konsumenten ihre Vorliebe für das reale Einkaufserlebnis wiedererlangt. Nur was müssen wir tun, um diese Entwicklung beizubehalten?

 

1. Modernisierung der Verkaufsräume

Nur rund 40% der befragten Konsumenten finden das Ambiente der allgemeinen Handelsläden ansprechend und verweilen gern in den Verkaufsräumen. Nur was ist mit den übrigen 60%? Für die sollten Sie Ihre Verkaufsräume modernisieren und den Konsumenten sich wohlfühlen lassen.

2. Coaching der Einkaufsberater

Was ist der große Vorteil am stationären Handel? Richtig - die kompetente Beratung Ihrer Kollegen und Kolleginnen. Denn nur ein geschultes Expertenwissen kann den Konsumenten zum Kauf bewegen und ihn gleichermaßen zufrieden stellen. Doch die Hälfte der befragten Konsumenten hat das Gefühl, dass das Verkaufspersonal häufig nicht mit umfassendem Wissen über das Sortiment aaufgestellt ist. Ein gutes Coaching kann dort Abhilfe schaffen und den Kunden dazu zu bewegen sich vor Ort zu informieren und somit im Geschäft zu verweilen.

3. Vertrauen auf digitale Werbemittel setzen

Gutes Marketing ist die halbe Miete, doch wo platziert man die ansprechenden Werbeanzeigen? Die Fußgängerzone ist ein bewährtes Mittel und zieht viele Laufkunden an, nur sind viele Konsumenten heutzutage gestresst vom Beruf und gehen zu schnell an den Tafeln und Anzeigen vorbei als dass sie diese wahrnehmen würden. Setzen Sie also auf digitale Medien - und damit meine ich nicht nur Social Media Seiten, nein auch Werbeanzeigen auf Websites von Geschäftspartnern führen diese zur gewollten Aufmerksamkeit. Versuchen Sie es!

 

>>Sie möchten mehr erfahren? Hier geht es zur offiziellen Studie der PWC. 

Consumer Insights   Studie PWC